Rechtlicher Status von Bitcoin

Es sind Fragen zur Zuverlässigkeit und Rechtmäßigkeit der Verwendung von Kryptowährungen im Geschäftsleben aufgetreten. Diese Frage lässt sich am besten in Bezug auf Ihr Wohnsitzland oder das Land beantworten, in dem Sie beabsichtigen, mit der Währung Geschäfte zu tätigen. Einige Länder haben ihre Verwendung und ihren Handel ausdrücklich erlaubt, während andere sie vollständig verboten oder eingeschränkt haben. Kryptowährung bezieht sich hier auf Bitcoin und viele andere kryptowährungs-broker Altcoins.

Abhängig von Ihrem Wohnsitzland können Sie bestimmen, ob Sie Kryptowährungen im Geschäftsleben frei verwenden können, eingeschränkt oder komplett untersagt sind. Verschiedene Regierungen klassifizieren Bitcoin jedoch unterschiedlich. Beispielsweise verbot die Zentralbank von China chinesischen Finanzinstituten, Bitcoin zu manipulieren. Das Verbot wurde 2014 eingeführt. Die Verwendung von Kryptowährungen ist in Russland erlaubt, aber der Kauf von Waren für eine andere Währung als den russischen Rubel ist illegal. Somit besteht in diesen Ländern ein „implizites Verbot“ der Verwendung von Payback Ltd Bitcoin und wahrscheinlich aller anderen Kryptowährungen.

Forscher haben Kryptowährungen als potenzielles Instrument zur Umgehung von Wirtschaftssanktionen beschrieben. Ein Beispiel ist die Umgehung von Sanktionen gegen Russland, den Iran und Venezuela. Dies löste ernsthafte Besorgnis aus, was zu einem Treffen von Vertretern der Wirtschaft Russlands und des Iran führte. Der Zweck des Treffens bestand darin, Möglichkeiten zur Umgehung des globalen SWIFT-Systems mithilfe der dezentralisierten Blockchain-Technologie zu erörtern. Es ist auch erwähnenswert, dass Russland Venezuela bei der Schaffung des Petro (El Petro) unterstützt hat. El Petro ist eine nationale Kryptowährung, die von der Maduro-Regierung eingeführt wurde, um wertvolle Öleinnahmen unter Umgehung von US-Sanktionen zu generieren. Dies zeigt den Grund, warum einige Regierungen die Verwendung von Kryptowährungen nicht begrüßen. Im August 2018 machte die Bank of Thailand jedoch ihre Absicht deutlich, eine eigene Kryptowährung namens Central Bank Digital Currency (CBDC) zu schaffen.

Werbung

Werbung für Bitcoins und andere Kryptowährungen ist auf Facebook, Twitter, Google, LinkedIn, Bing, Snapchat und MailChimp verboten. Auch in China ist Bitcoin-Werbung auf folgenden Internetplattformen verboten: Weibo, Baidu und Tencent. Ähnliche Fälle finden sich bei der japanischen Linie und der russischen Plattform Yandex.

Steuerstatus

Der Internal Revenue Service (IRS) hat entschieden, dass Bitcoin steuerlich als Eigentum behandelt wird. Die Folge dieser Entscheidung ist, dass Bitcoin der Kapitalertragsteuer unterliegen wird.

Am Ende der Zeile

Die Legalität von Bitcoins ist von Land zu Land unterschiedlich und bleibt in vielen von ihnen ungewiss oder ändert sich.

Es sind Fragen zur Zuverlässigkeit und Rechtmäßigkeit der Verwendung von Kryptowährungen im Geschäftsleben aufgetreten. Diese Frage lässt sich am besten in Bezug auf Ihr Wohnsitzland oder das Land beantworten, in dem Sie beabsichtigen, mit der Währung Geschäfte zu tätigen. Einige Länder haben ihre Verwendung und ihren Handel ausdrücklich erlaubt, während andere sie vollständig verboten oder…

Leave a Reply

Your email address will not be published.